was wir Können und Lieben

Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Tätigkeit ist, wenn man das was man tut, von Herzen liebt und es auch lebt.

Wir sind Dienstleister von Herzen. Hier findest du einen Auszug dessen was wir können und lieben ….

INRA-Schmerztherapie

Schmerzen sind laut der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) auf Störungen im Fließen der Lebensenergie zurückzuführen und das freie Fließen der Lebensenergie entscheidet über Wohlbefinden – Krankheit/Schmerzen oder Harmonie – Disharmonie. So führt ein Ungleichgewicht oder eine Blockierung der Energie im Körper auf Dauer zu Krankheiten oder Schmerzen. Durch Zuführung von ausgleichender Energie an den gestörten Akupunktur- und/oder Schmerzpunkten lässt sich eine Blockade des Energieflusses beseitigen, und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Durch diese sanften stimulierenden Reize mit Hilfe des Magnetfeldes (nadellos) kommt es im Gehirn zu einer vermehrten Ausschüttung schmerzlindernder Substanzen (Glückshormone, Endorphine).


Da bei der INRA® Schmerztherapie die Selbstheilungskräfte nur durch das Magnetfeld aktiviert werden, gibt es keinerlei Nebenwirkungen.
Die Behandlung ist schmerzfrei, dadurch kann gleich nach einer Verletzung oder einem Unfall mit der Therapie, auch in Kombination mit anderen Therapieformen, begonnen werden.

Die Behandlung kann durch Bandage, Gips, usw. durchgeführt werden.


Zur Therapieunterstützung:

  • nach Unfällen, Operationen und Verletzungen
  • bei akuten, entzündlichen und degenerativen Erkrankungen
  • bei chronischen Schmerzen
  • bei Allergien (z.B. Heuschnupfen und Hausstaub)
  • Narbenentstörungen
  • u.v.m

Weitere Infos unter Magnetfeldanwendungen

INRA-Allergietherapie

Die INRA-Allergietherapie basiert auf den selben Grundelementen wie die Schmerztherapie – der nadellosen Akupunktur.


Wir behandeln damit sämtliche Allergien:

  • Heuschnupfen
  • Hausstauballergie
  • Tierhaarallergie
  • u.v.m.

 

Weitere Infos unter Magnetfeldanwendungen

Hypnose und Hypnosecoaching

Wir arbeiten mit verschiedenen Techniken der klinischen Hypnose – die nicht zu verwechseln sind mit der Show-Hypnose, welche lediglich der Unterhaltung dient.

Seit 1955 in den USA, seit 1958 in England und seit 2006 in Deutschland ist die klinische Hypnosetherapie als eigenständige, wissenschaftlich nachgewiesene Therapiemethode anerkannt.

Mit Hilfe der Hypnose, ist es möglich, ein Zugang zum inneren Wissen, dem Unterbewusstsein zu erlangen. Dieser Zugang ist nur in einem Trancezustand möglich, und die Hypnose ist ein sehr einfaches Hilfsmittel, um in diesen Zustand zu kommen.

Der/die Klient/In bekommt während der einzelnen Sitzungen jedes gesprochen Wort mit und ist immer der Kontrollierende/die Kontrollierende. Der/die Klient/In erinnert sich nach der Hypnose-Sitzung besser als sonst an alles, was in Bildern oder Gefühlen erlebt wurde.

Da die Hypnose ein konzentrierter Bewusstseinszustand, fokussiert auf das Innenleben ist, erhalten der/die Klient/In einen Zugriff zu allen Informationen und Wissen, welches im Unterbewusstsein gespeichert wurde.


Somit ist Hypnosecoaching nicht zu verwechseln mit einem Mentaltraining, denn nur mit Hilfe der Hypnose ist es möglich, auf das Unterbewusstsein zuzugreifen, Blockaden aller Art zu lösen und somit das wahre Leistungspotenzial zu entfalten.


Weitere Infos unter Sporthypnose und Businesscoaching

Mentaltraining

Wir nehmen die Welt so wahr, wie wir über sie denken. Unsere Gedanken und Überzeugungen beeinflussen unsere Wahrnehmung und unser Verhalten.

Wir entscheiden also selbst – meist unbewusst – ob wir durchhalten oder aufgeben, ob wir selbstbewusst sind oder unsicher, ob wir Erfolg haben wollen oder nicht.

Mit sehr einfachen Techniken und Methoden, können wir unser Denken verändern, aus negativen Gedankenmustern ausbrechen, unsere Vorstellungskraft steigern und unsere Aufmerksamkeit fokussieren.


Das mentale Training hilft, blockierende Denk- und Handlungsmuster bewusst zu machen und mit Hilfe der Hypnose nachhaltig zu verändern.

Systemische Aufstellungen und Coaching

Viele belastenden Verhaltensweisen und Gefühle, die trotz intensiver Bemühungen sich nicht auflösen lassen, weisen zumeist darauf hin, dass jemand unbewusst in Dynamiken seines Familiensystems, einer Organisation oder eines Unternehmens verstrickt ist und deshalb vergeblich nach Lösungen in seinem individuellen Leben sucht.

Diese Verstrickungen kommen zustande, wenn die im System geltenden Ordnungen außer Acht gelassen werden. Systemische Aufstellungen bringen die verborgenen Dynamiken eines Systems ans Licht.


Der entscheidende Unterschied zwischen systemischer und analytischer Sichtweise ist daran zu erkennen, dass die analytische danach fragt, „Woher kommt dieses Problem?“, oder „Warum ist es so?“ und oft auch die Frage nach einem Schuldigen auftaucht. Hingegen die systemische Sichtweise richtet den Focus auf die Gegenwart und fragt: „Wie können wir die Rahmenbedingungen und deren Wechselwirkungen, die zu diesem Problem führten, zum Wohle aller Beteiligten verändern?“
Die systemischen Aufstellungen sind seit über 20 Jahren, dank auch von Bert Hellinger, eine anerkannte Methode, wieder Ordnung in Systeme zu bringen.


Systemische Aufstellungen werden aber erst seit wenigen Jahren verstärkt im betrieblichen Kontext eingesetzt. Gerade in Unternehmen ist diese Methode im Aufwind, da die Beziehungssysteme oft sehr schwer durchschaubar sind.
Organisationsaufstellungen sind um ein Vielfaches komplexer als Familienaufstellungen, da sie auf mehreren Ebenen gleichzeitig tätig sind, den sowohl die persönlichen Systeme (Familiensystem) der Mitarbeiter, als auch das berufliche System spielen hier eine Rolle und müssen berücksichtigt werden.

ReTEAMing und TEAMbuilding

Reteaming und Teambuilding sind lösungsorientierte Methoden, um aus hervorragenden Einzelkämpfer ein TEAM zu bilden. Ein wirkliches Team ist immer mehr als die Summe der einzelnen Personen.


Wir sehen im ReTEAMing / TEAMbuilding unsere Aufgabe darin, die einzelnen Sportlern/Mitarbeitern erfahren zu lassen, was es heisst, ein wichtiger Teil eines grossen GANZEN zu sein.
Einen Teamgeist zu entwickeln ist oft schwierig, da jeder einzelne Sportler/Mitarbeiter auch seine eigenen persönlichen Ziele verfolgt – das führt unweigerlich zu Konkurrenzdenken.
Wenn alle im Team verstanden und erfahren haben, dass die eigene persönliche Leistung nur dann wirklich zur Geltung kommen kann, wenn alle an einem Strang und in die selbe Richtung ziehen, dann ist die Grundlage für einen TEAMspirit gegeben, der es ermöglicht, gemeinsam ganz grosse Ziele zu erreichen.


Sich als Team zu sehen ist wichtig – sich als Team zu fühlen das Entscheidende.

Magnetfeldanwendungen

Das Leben auf der Erde wäre ohne Magnetfelder nicht möglich. Der Mensch ist in das Magnetfeld der Erde geboren und in unserem Körper wirken elektrische und magnetische Felder. Dies ermöglichen die Funktionsabläufe von Muskeln, Nerven, Gehirn und anderen Organen.


Bei der Magnetfeldtherapie werden auf sehr sanfte Art und Weise niederfrequente pulsierende Magnetfelder berührungslos in den Körper übertragen. Dadurch entstehen natürliche elektromagnetische Schwingungsfelder, die die Energie im Körper harmonisieren. Alle Körperzellen werden, wie bei einer sportlichen Aktivität stimuliert, die Durchblutung angeregt und vermehrt Sauerstoff vom Blut an die Zellen abgegeben. So erhalten unsere Zellen einen „Revitalisierungsschub“.


Darüber hinaus wirken Magnetfelder auf einen Teil des vegetativen Nervensystems, welches die Funktionen der inneren Organe lenkt, entspannend. Auch der Stoffwechsel wird gesteigert und der Selbstheilungsprozess gefördert. Es kommt zu einer Stärkung des Immunsystems, die Knochen- und Knorpelstruktur wird verbessert und der Hormonhaushalt aktiviert.


Weitere Infos unter INRA-Schmerztherapie und INRA-Allergietherapie

Phobietherapie

Eine Phobie (v. altgriech. phobos, phobia „Furcht“/„Angst“), auch phobische Störung, ist eine krankhafte, das heißt unbegründete und anhaltende Angst vor Situationen, Gegenständen, Tätigkeiten oder Personen (Angst vor Tieren, Höhenangst, Flugangst, Platzangst, …).
Sie äußert sich im übermäßigen, unangemessenen Wunsch, den Anlass der Angst zu vermeiden.
Der Phobiker verarbeitet die Reize, die mit seiner Phobie zu tun haben, direkt über das vegetative Nervensystem, d.h. seine Reaktion läuft unbewusst ab und entzieht sich bewusster Kontrolle.


Wir können uns lediglich für den Erfolg von Dr. Moshé Zwangs Phobie-Technik verbürgen, die von uns persönlich oder von vielen Therapeuten weltweit mit grossem Erfolg eingesetzt wird.


Nach unseren Erfahrungen sind ungefähr 70% aller spezifischen Phobien innerhalb von 10 min. weg und bleiben weg.

Body-Memory-Technik

Diese Technik ist eine energetische Induktion, die bewirkt, dass durch Unfälle entstandene Traumata zusätzlich zu den Hypnose-Verfahren aufgearbeitet werden können. Dadurch kann das „Körper-Gedächtnis“ entsprechend „mittherapiert“ werden.


Dies bewirkt eine Loslösung der mit dem Unfall verbundenen emotionalen Blockaden, und das Lösen des im Körper-Gedächtnis einprogrammierten und „eingefrorenen“ Bewegungsablaufes während des Unfalles.


Dadurch wird die Wirksamkeit der nachfolgenden Therapien erhöht und die Dauer der Rekonvaleszenz im allgemeinen wesentlich verkürzt.

Burnout-Prävention

Einige Blockaden (mental und körperlich) sind auf übermäßigen und langanhaltenden Stress und Druck zurückzuführen.


Wenn anhaltender Druck und Stress zu körperlichen und/oder seelischen Leiden führen:

  • mentale Erschöpfung
  • psychosomatischen Störungen aller Art
  • Angstzustände
  • innere Unruhe
  • Vereinsamung
  • Schlaflosigkeit
  • Leistungsabfall
  • Konzentrationsstörungen
  • permanente Gedankenflut
  • Erschöpfungsdepression
  • u.v.m.

In diesen Fällen können wir eine optimale Unterstützung in der Prävention oder auch als Begleitung anhand unserer Erfolgstechniken (Mentaltraining, Hypnose und Magnetfeldanwendungen) anbieten.

DU WILLST DICH WEITER ENTWICKELN?
WIR UNTERSTÜTZEN DICH DABEI